05.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Gruß zum Osterfest

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in schwierigen Zeiten will man sich gerne mit Verwandten, Nachbarn und Freunden über die anstehenden Probleme austauschen. Gerade dies bleibt uns derzeit zumindest im persönlichen Gespräch weitgehend verwehrt. Die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Virus-Epidemie begrenzen unsere Bewegungsfreiheit, lassen uns Abstand halten und reduzieren zwischenmenschliche Kontakte. Dies betrifft im besonderen Maße das anstehende Osterfest. Kirchgang, Familienfest, gemeinsamer Spaziergang, Besuch bei Eltern und Großeltern, alles wird anders sein als gewohnt, vieles kann gar nicht stattfinden.

Es gilt, in dieser Situation trotzdem Kontakt zu halten, die technischen Möglichkeiten haben wir ja, den Nächsten solidarisch Hilfe anzubieten oder auch Hilfe anzunehmen. In diesem Sinne wünschen wir von der SPD Ihnen trotz allem ein kontaktreiches Osterfest, solidarisch gestaltet, mit Freude und Zuversicht gefeiert.

30.05.2019 in Gemeinderatsfraktion

Ein Rückblick auf die Kommunalwahl 2019

 

Wow! Die Wäschenbeurener Wähler haben den Gemeinderat bei der Kommunalwahl ordentlich durcheinandergewirbelt. Sieben Neue sind ins Gremium gewählt worden. Bei der CDU ist Claudia Merkt-Heer noch die „letzte Mohikanerin“ von der jetzigen Fraktion, die fww bekommt mit Stephen Kleesattel einen neuen Rat hinzu, die Grünen sind neu und extrem jung und bei uns selbst sind’s nur noch drei statt vier. Sehr weh tut dabei der vom Wähler bestimmte Abgang unseres langjährigen und verdienten Fraktionsvorsitzenden Peter Schührer. Er hat über Jahrzehnte die Gemeinderatsarbeit mitgeprägt, vieles selbst initiiert und immer engagiert für die Bürger gekämpft. Dafür an dieser Stelle bereits ein großes Dankeschön an Dich, Peter. Auch Daniel Schmidmeier, der sich nicht erneut zur Wahl stellte, scheidet nach der noch laufenden Periode aus. Herzlichen Dank für Dein Engagement, Du warst ein belebendes Element. Die neue Sitzverteilung wird es notwendig machen, dass die Fraktionen noch mehr als bisher miteinander kommunizieren, denn es kann keiner Gruppierung mehr etwas im Alleingang gelingen. Unser Angebot an alle Fraktionen lautet daher: konstruktives Miteinander. Dabei haben wir keine Berührungsängste und wollen uns an Sachfragen orientieren und nicht an ideologischen Vorgaben. Wir hoffen auf gemeinsame Fortschritte im Sinne unserer Bürger und sind uns sicher, dass die Arbeit im neuen Gemeinderat interessant und spannend wird.

Thomas Wolff, Lisa Käfer, Hans-Jürgen Digel

 

Heike Baehrens MdB

Peter Hofelich MdL