24.01.2022 in Gemeinderatsfraktion

Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Haushaltsentwurf 2022

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Vesenmaier, 
werte Mitglieder der Verwaltung, liebe Kolleginnen und Kollegen,
die SPD-Fraktion nimmt Stellung zum Haushaltsentwurf 2022. 

Wir dürfen uns zunächst den vorhergehenden Stellungnahmen anschließen und einen großen Dank an alle aussprechen, die ein einigermaßen normales Leben in Wäschenbeuren ermöglichten. Vieles davon ist nicht direkt offensichtlich, es geschieht im Verborgenen. 

Bereits das zweite Jahr wurde deutlich von der Corona-Pandemie geprägt. Unsere Hoffnung zu Beginn des Jahres 2021, die Lage würde sich bessern, ging leider nicht in Erfüllung.
Über viele Monate hinweg war wieder Lockdown angesagt und es waren besondere Maßnahmen zu ergreifen. 
Diese Situation hat unsere Gemeindeverwaltung mit Bravour gemeistert. Verordnungen vom Land kamen oft spät, wurden aber trotzdem zeitnah umgesetzt. 
Impfaktionen in Zusammenarbeit mit der Hohenstaufenpraxis und Testmöglichkeiten im Rathaus und auf dem Schulparkplatz wurden initiiert. 
Hierfür möchten wir allen ein großes Dankeschön aussprechen. 

13.02.2021 in Gemeinderatsfraktion

Stellungnahme zum Haushaltsentwurf 2021

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Vesenmaier, 

werte Mitglieder der Verwaltung, 

liebe Kolleginnen und Kollegen, 
 

die SPD-Fraktion nimmt Stellung zum Haushaltsentwurf 2021. 

Wir dürfen uns zunächst der/den vorhergehenden Stellungnahme(n) anschließen und einen Dank aussprechen. Was die Gemeindeverwaltung, die Schulverwaltung und alle Kräfte dort, die Beschäftigten der Kindergärten, in der Bücherei, bei der Feuerwehr und alle anderen, die ein einigermaßen normales Leben in Wäschenbeuren ermöglichten, in 2020 geleistet haben, ist kaum abzuschätzen. Vieles davon ist nicht direkt offensichtlich, geschieht im Verborgenen. Wir möchten allen ein großes Dankeschön aussprechen und mit der Hoffnung verbinden, dass die Pandemielage im neuen Jahr sukzessive besser wird.

18.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Zum Bürgerentscheid "Heubeund-West"

 

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

am Sonntag, den 26. April 2020 findet erstmals in der Geschichte Wäschenbeurens ein Bürgerentscheid statt. Ihnen wird die Frage gestellt: Sind Sie gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes „Heubeund-West“? Die Argumente für und wider eines Baugebietes in den bisherigen Streuobstwiesen wurden bereits ausführlichst diskutiert und auch im Mitteilungsblatt breit dargestellt. So konnte sich jeder eine Meinung bilden. Nun gilt es, dieses demokratische Verfahren einer Bürgerbeteiligung auch zu nutzen. Wie oft wurde in der Vergangenheit gefordert, die Bürger mehr am kommunalpolitischen Geschehen zu beteiligen? Jetzt besteht Gelegenheit dazu. Wäschenbeuren hat sich in der Vergangenheit stets dadurch ausgezeichnet, dass bei Wahlen hohe Beteiligungen zustande kamen. Egal ob Bürgermeisterwahl, Kommunalwahl, Landtagswahl usw. wir hatten im Ort eine überdurchschnittliche Wahlbeteiligung. Lassen Sie uns gemeinsam auch in den aktuell schwierigen Zeiten von Corona zeigen, dass Wäschenbeurener ihr Wahlrecht ausüben. Jeder Wahlberechtigte hat dazu die Gelegenheit, die Briefwahlunterlagen sind erstmalig ohne Antrag an alle Wähler verteilt worden. Man muss also nicht unbedingt in ein Wahllokal gehen, diese sind aber trotzdem geöffnet. Wir von der SPD in Wäschenbeuren möchten Sie auffordern: Gehen Sie wählen! Stimmen Sie ab über ein brisantes kommunalpolitisches Thema. Und danach sollten wir alle das Ergebnis als demokratischen Entscheid akzeptieren.

05.04.2020 in Gemeinderatsfraktion

Gruß zum Osterfest

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in schwierigen Zeiten will man sich gerne mit Verwandten, Nachbarn und Freunden über die anstehenden Probleme austauschen. Gerade dies bleibt uns derzeit zumindest im persönlichen Gespräch weitgehend verwehrt. Die Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Virus-Epidemie begrenzen unsere Bewegungsfreiheit, lassen uns Abstand halten und reduzieren zwischenmenschliche Kontakte. Dies betrifft im besonderen Maße das anstehende Osterfest. Kirchgang, Familienfest, gemeinsamer Spaziergang, Besuch bei Eltern und Großeltern, alles wird anders sein als gewohnt, vieles kann gar nicht stattfinden.

Es gilt, in dieser Situation trotzdem Kontakt zu halten, die technischen Möglichkeiten haben wir ja, den Nächsten solidarisch Hilfe anzubieten oder auch Hilfe anzunehmen. In diesem Sinne wünschen wir von der SPD Ihnen trotz allem ein kontaktreiches Osterfest, solidarisch gestaltet, mit Freude und Zuversicht gefeiert.

30.05.2019 in Gemeinderatsfraktion

Ein Rückblick auf die Kommunalwahl 2019

 

Wow! Die Wäschenbeurener Wähler haben den Gemeinderat bei der Kommunalwahl ordentlich durcheinandergewirbelt. Sieben Neue sind ins Gremium gewählt worden. Bei der CDU ist Claudia Merkt-Heer noch die „letzte Mohikanerin“ von der jetzigen Fraktion, die fww bekommt mit Stephen Kleesattel einen neuen Rat hinzu, die Grünen sind neu und extrem jung und bei uns selbst sind’s nur noch drei statt vier. Sehr weh tut dabei der vom Wähler bestimmte Abgang unseres langjährigen und verdienten Fraktionsvorsitzenden Peter Schührer. Er hat über Jahrzehnte die Gemeinderatsarbeit mitgeprägt, vieles selbst initiiert und immer engagiert für die Bürger gekämpft. Dafür an dieser Stelle bereits ein großes Dankeschön an Dich, Peter. Auch Daniel Schmidmeier, der sich nicht erneut zur Wahl stellte, scheidet nach der noch laufenden Periode aus. Herzlichen Dank für Dein Engagement, Du warst ein belebendes Element. Die neue Sitzverteilung wird es notwendig machen, dass die Fraktionen noch mehr als bisher miteinander kommunizieren, denn es kann keiner Gruppierung mehr etwas im Alleingang gelingen. Unser Angebot an alle Fraktionen lautet daher: konstruktives Miteinander. Dabei haben wir keine Berührungsängste und wollen uns an Sachfragen orientieren und nicht an ideologischen Vorgaben. Wir hoffen auf gemeinsame Fortschritte im Sinne unserer Bürger und sind uns sicher, dass die Arbeit im neuen Gemeinderat interessant und spannend wird.

Thomas Wolff, Lisa Käfer, Hans-Jürgen Digel

 

Heike Baehrens MdB

Peter Hofelich MdL