SPD und Jusos zeigen Flagge gegen rechts

Veröffentlicht am 17.01.2022 in Kreisverband

Am Samstag haben Kreis-SPD und Jusos gemeinsam mit zahlreichen anderen Organisationen und Verbänden bei einer Kundgebung auf dem Göppinger Schlossplatz Position bezogen gegen rechte Ideologien und Verschwörungsglauben. Insgesamt hatten sich rund 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer versammelt, um ein Zeichen gegen die AfD und deren Jugendorganisation zu setzen.

„Wir sind heute hier, um rechter Hetze Paroli zu bieten. Seit mittlerweile zwei Jahren schlagen wir uns jetzt mit der Corona-Pandemie herum. Und wir alle hoffen auf ein baldiges Ende und wünschen uns eine Rückkehr in ein normales Leben“, betonte Juso-Kreisvorsitzende Antonia Philipp in ihrer Rede.

„Angesichts von mehr als 115.000 Corona-Toten und der aktuellen Omikron-Welle von einer Corona-Diktatur zu sprechen, wissenschaftliche Fakten zu leugnen und die Erkrankung zu verharmlosen, das ist unerträglich. Vor allem auch deshalb, weil unser Gesundheitspersonal jeden Tag für unser aller Leben und Gesundheit kämpft“, erklärte SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Hartmann bei der Kundgebung.

Die große Gegenkundgebung verlief friedlich unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln.

 

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen

 

Heike Baehrens MdB

Peter Hofelich MdL