Schulbeginn unter Corona-Bedingungen: Sascha Binder fordert mehr Unterstützung für Schulen im Kreis

Veröffentlicht am 15.09.2021 in Landespolitik

Mit Blick auf den Schulbeginn unter Pandemiebedingungen fordert der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder (SPD) mehr Unterstützung für die Schulen im Kreis. „Der Gesundheitsschutz für Schulkinder und Lehrkräfte muss absolute Priorität haben“, betont Binder. Dazu sei deutlich mehr Geld für mobile Luftreiniger in den Schulen nötig, damit neue Schulschließungen verhindert werden können. Auch der personelle Mangel an vielen Schulen bereitet dem Abgeordneten Sorgen.

„Damit unsere Schulen vor Ort die aktuellen Herausforderungen meistern können, benötigen sie von der Grundschule bis zu weiterführenden Schulen ausreichende Luftfiltergeräte und eine bessere personelle Versorgung“, unterstreicht Binder hinsichtlich der kommenden Monate. Es müsse alles dafür getan werden, um sicheren Präsenzunterricht zu garantieren und erneuten Fernunterricht zu vermeiden. „Dazu braucht es vor allem deutlich mehr Geld vom Land für Luftreiniger und flächendeckende Pool-Testungen in Kitas und Schulen“, fordert der Geislinger Abgeordnete und attestiert der grün-schwarzen Landesregierung Nachholbedarf.

Um Lernlücken aufzuholen, sei außerdem eine bessere personelle Versorgung wichtig. Denn besonders an Grundschulen blieben auch im neuen Schuljahr weiterhin viele Stellen unbesetzt. „Die Schulen müssen finanziell und personell besser ausgestattet werden. Wir als Landtags-SPD fordern dazu eigene Budgets für die Schulen, um Nachhilfeangebote vor Ort zu ermöglichen. Ein solches landesweites Nachhilfeprogramm käme auch vielen Schülerinnen und Schülern in unserem Kreis sehr zugute“, zeigt sich Binder überzeugt.

 

Homepage SPD-Kreisverband Göppingen

 

Heike Baehrens MdB

Peter Hofelich MdL